Das Herstellen von Öffentlichkeit ist essenzieller Bestandteil erfolgreicher Arbeit von Bürgerinitiativen. Dazu organisierte die Bürgerinitiative regelmäßig Veranstaltungen in Form von Mitgliederversammlungen, Vorträgen vor Bürgern und Vertretern anerkannter Umweltverbände, Begehungen und Bewanderungen des Rohstoffsicherungsgebiets und den angrenzenden Naturschutzgebieten, gemeinsam mit Politikern und Vertretern anerkannter Naturschutzverbände, sowie den Mitgliedern der BI und interessierten Bürgern.

Nachfolgend finden Sie Aktuelles zu Aktivitäten und Veranstaltungen unserer Bürgerinitiative.

______________________________________________________________________________________________

Bürgerinitiative und geschädigte Anwohner von Wollmershausen beauftragen unabhängigen Sachverständigen

Erfahrungs- und Wissensaustausch ist wichtig, genauso wie die Nutzung von unabhängigem Sachverstand!

Am 21.10.2017 begutachtete der Sachverständige für Bergschäden und Bergbau, Herr Dipl. Ing. Peter Immekus, im Auftrag geschädigter Anwohner von Wollmershausen und der Bürgerinitiative, die mutmaßlich durch den Gesteinsabbau im Steinbruch Kernmühle verursachten Gebäudeschäden in Wollmershausen.

Dipl. Ing. Immekus nahm die ihm gezeigten Gebäudeschäden sachkundig in Augenschein, dokumentierte diese und erklärte den betroffenen Gebäudebesitzern und anwesenden Mitgliedern des Vorstands der Bürgerinitiative faktenreich und verständlich die plausiblen Zusammenhänge zwischen den Schäden und den Erschütterungen des Erdreichs, ausgelöst durch die Sprengungen im Steinbruch. Nebenbei gab es für die Anwesenden viele Hinweise und Tipps zur Messung, Sicherung und Dokumentation auftretender Schäden in Folge von Gebäudeerschütterungen auf Grund der Sprengungen im Steinbruch Kernmühle.

Am darauf folgenden Tag informierte Dipl. Ing. Immekus mittels Vortrag, in einer durch die Bürgerinitiative organisierten Veranstaltung, die interessierten Mitglieder der Bürgerinitiative über Gesteinsabbau, Geologie, sowie Berg – bzw. Abbauschäden und gab wichtige Hinweise wie Betroffene ihr Interessen schützen und durchsetzten können.

Eine gemeinhin nicht mit dem Gesteinsabbau in Verbindung gebrachte Gesundheitsbelastung durch Feinstaub, kam ebenfalls zur Sprache.

Es ist erschreckend was zwischenzeitlich für weitere gesundheitliche Risiken und Beeinträchtigungen, verursacht durch den Gesteinsabbau, für die Anwohner bekannt werden. Erhöhte Krebsrate durch Feinstaubbelastung und freigesetztem Radon.... Asthma und sonstige Lungenerkrankungen bei Kindern....

Es ist erfreulich dass sich zwischenzeitlich auch zahlreiche Ärzte, vor allem Kinderärzte, dem Thema annehmen.

Wir bleiben dran - für uns und nachfolgende Generationen!

Danke an Herrn Dipl. Ing. Peter Immekus für die zahlreichen Informationen und Kontakte.

http://www.immekus.de/
http://www.netzbege.de/

______________________________________________________________________________________________

Die BI zu unterstützen ist jetzt bei Tag und Nacht möglich

Der Pongi macht es möglich: Ab sofort besteht für Unterstützer der BI die Möglichkeiten die Listen für das Bürgerbegehren jederzeit zu unterschreiben. Dazu haben Denise und Jürgen Pongratz in ihrem Pavillion in der Ortsmitte von Bölgental die schon bestehende Informationstelle ausgebaut.

Dafür ein Danke an die Beiden.

Die "Unterschreibstube"

______________________________________________________________________________________________

Bundestagswahl 2017 zur Sammlung von Unterschriften genutzt

Den Gang der Bürger der Gemeinde Satteldorf zu den Wahllokalen hat die Bürgerinitiative klever genutzt und mit Infoständen in der Nähe viele Wählerinnen und Wähler mit ihrem Anliegen erreicht und dabei zahlreiche Unterstützer gewinnen können.

Hier beispielhaft zu sehen: Einige der fleißigen und erfolgreichen UnterschriftensammlerInnen

______________________________________________________________________________________________

Unterstützung

Für eine nachhaltig wirksame Unterstützung ihres Anliegens wirbt die Bürgerinitiative bei den Bürgern in der Gemeinde Satteldorf mit dem Sammeln von Unterschriften. Diese Aktion hat zum Ziel eine nennenswerte Anzahl der wahlberechtigten Bürger als Unterstützer gegen das geplante Abbauvorhaben „Steinbruch Bölgental“ zu gewinnen. Um diese Aktion auch medial zu transportieren hat eine unserer Unterstützerinnen das unten zu findende Flugblatt erstellt. Unter der Seite „Downloads“ stehen Plakate, Flyer und die Unterschriftenliste (Blanko) zur Nutzung zur Verfügung.

______________________________________________________________________________________________

Wanderung

Am 21.05.2017 starteten knapp 200 Interessierte zu einer Rundwanderung. Angeführt durch die Vorstandsschaft der Bürgerinitiative führte der Weg zum alten Steinbruch, über das Rohstoffsicherungsgebiet, hinab ins Jagsttal, vorbei an der ehemaligen Heinzenmühle und wieder zurück zum Ausgangspunkt. Neben einer einleitenden Begrüßung der Gäste am Gemeinschaftshaus in Bölgental, wurden im Verlauf der Wanderung an verschiedenen Stationen die Situation des Gebiets, im Zusammenhang und mit den möglichen Folgen durch einen Rohstoffabbau, erläutert. Zum Abschluss dieses informativen Wandertages kam das leibliche Wohl der interessierten Teilnehmer natürlich auch nicht zu kurz.

Bilder der Wanderung

______________________________________________________________________________________________

Plakate

Für jedermann gut sichtbar hat die Bürgerinitiative mehrere Plakate, mit freundlicher Unterstützung einiger Spender und Unterstützer, an strategisch günstigen Stellen platziert.

In Bölgental unter dem Motto "Naherholung ade"

Am Ortseingang Bölgental

In Gröningen

In Gröningen Ortsausgang Richtung Bölgental

Die mobile Variante in der Nähe des Rohstoffsicherungsgebiets

Ebenfalls mobil und strategisch sehr günstig aufgestellt in der Nähe des Parkplatzes Hammeschmiede

mit einer Box für Infoflyer

 

 

______________________________________________________________________________________________

Demonstration

Anlässlich des Abbruchs des alten Wehrs an der ehemaligen Gaisenmühle veranstaltete das Regierungspräsidium Stuttgart unter der Ägide der Herren Umweltminister Franz Untersteller und Regierungspräsident Wolfgang Reimer eine Informationsveranstaltung direkt am Ort des Geschehens. Diesen Termin haben Mitglieder der Bürgerinitiative genutzt um auf sich und ihre Anliegen aufmerksam zu machen. Die Aktion kann als erfolgreich bezeichnet werden, konnten doch erste wertvolle Kontakte zu Politik und Verwaltung geknüpft werden.

______________________________________________________________________________________________

Politik und Verwaltung

Ein weiterer wichtiger Aspekt in der Arbeit von Bürgerinitiativen ist das Knüpfen von Kontakten in Politik und Verwaltung, so geschehen anlässlich verschiedener Ereignisse...

… mit Herrn MdB Harald Ebner (Bündnis 90/Die Grünen)

… mit Frau MdL Jutta Niemann (Bündnis 90/Die Grünen)

… mit Herrn Regierungspräsident Wolfgang Reimer

______________________________________________________________________________________________

Infoveranstaltungen

Die Information von Bürgerinnen und Bürgern, sowie anerkannter Umweltverbände gehört ebenfalls zum Repertoire der Bürgerinitiative.