Aktuelles zu Veranstaltungen der Bürgerinitiative und zu weiteren wichtigen oder interessanten Ereignissen finden Sie unten, sowie immer auch auf unserer Presseseite und unter Aktionen & Veranstaltungen.

Aktuelle Termine:


Videos

______________________________________________________________________________

Regionalverband Heilbronn-Franken - die Verbandsversammlung lehnt eine Herausnahme der Fläche bei Bölgental ab

Die Mitglieder des Regionalverbandes weigerten sich gestern bei ihrer Sitzung in Gaildorf, das Gebiet aus dem Regionalplan herauszunehmen. Ein entsprechender Antrag der Gemeinde Satteldorf wurde von dem 72-köpfigen Gremium bei 13 Enthaltungen abgelehnt.

Die Bürgerinitiative gegen den Steinbruch zeigte sich enttäuscht von dem Beschluss: „Es ist traurig, wie wenig der Wille der Bürger berücksichtigt wird“, sagte die Vorsitzende Stephanie Rein-Häberlen.

Meldung im Hohenloher Tagblatt vom 08.12.2018

Nur zur Vervollständigung:
Der Antrag beim Regionalverband wurde nicht von der BI initiiert sondern von der Gemeinde Satteldorf. Wie der Sitzungsvorlage des Regionalverbandes entnommen werden kann, könnte allein durch die Herausnahme des Gebietes das Vorhaben nicht verhindert werden.

Infolge dessen erachtete die Bürgerinitiative den Antrag von Beginn an für erlässlich. Es ist nun wichtig, dass sich die Gemeinde und die Bürgerinitiative auf die weiteren wesentlichen Verhinderungsmöglichkeiten konzentrieren und zukünftig nicht mit derartigen Anträgen Zeit vergeuden.

______________________________________________________________________________

Regionalverband Heilbronn-Franken, Verbandsversammlung am 07.12.2018 in Gaildorf, 10:00 Uhr, Limpurghalle

Der Regionalverband entscheidet über den Antrag der Gemeinde über die Herausnahme des Gebietes aus dem Regionalplan als Rohstoffsicherungsfläche.

Wir sind gespannt ob die politischen Vertreter Ihre Verantwortung Rechnung ernst nehmen und vor allem die Belange der Bevölkerung bzw. auch den Wünschen der Bevölkerung Rechnung tragen. Das  Raumordnungsgesetz berücksichtigt nach unserer Auffassung auch die Belange der Bürger und nicht nur die der Rohstoffsicherung. Die Abwägung kann nach unserer Auffassung nur zu einem Ergebnis führen - Herausnahme des Gebietes und umschauen nach einer Fläche die Mensch und Natur weniger beeinträchtigen würde!

Die Sitzung ist öffentlich! Also geht hin und nehmt die Vertreter in die Verantwortung!

Limpurghalle

Schloss-Straße 11, 74405 Gaildorf

______________________________________________________________________________

Informationsrunden mit "Entscheidern" werden fortgesetzt

Auch wenn die bisherige Arbeit der Bürgerinitiative mit dem erfolgreichen Ausgang des Bürgerentscheids sehr erfolgreich war, ist es weiterhin notwendig über unser Anliegen zu informieren und neben den Bürgern auch die Politikerinnen und Politiker aller Verwaltungs- und Parlamentsebenen einzubeziehen. Dazu werden wir in den nächsten Wochen mehrere Informationsrunden für Abgeordnete unseres Wahlkreises veranstalten.

Des weiteren werden Mitglieder der Bürgerinitiative der Versammlung des Regionalverbandes Heilbronn-Franken am 07.12.2018 in Gaildorf beiwohnen. Im Rahmen dieser Versammlung wird voraussichtlich über den Antrag der Gemeinde Satteldorf entschieden, der dazu führen soll, dass das Rohstoffsicherungsgebiet bei Bölgental aus dem regionalen Flächennutzungsplan genommen wird.

Wir müssen, wir wollen, wir werden am „Ball“ bleiben!

______________________________________________________________________________

Südwestpresse und Hohenloher Tagblatt berichten zu TOP 3 der Gemeinderatssitzung vom Montag, 8. Oktober 2018

„Rohstoffsicherungsgebiet“ soll aus Plänen verschwinden Berichte Südwestpresse und Hohenloher Tagblatt

Dazu meint die Website-Redaktion: Er hat einen klaren Auftrag - und wir werden ganz genau beobachten!

______________________________________________________________________________

Bericht der Gemeindeverwaltung zu TOP 3 der Gemeinderatssitzung vom Montag, 8. Oktober 2018

Regionalplan 2020 des Regionalverbands Heilbronn-Franken - Antrag auf Änderung (Herausnahme der Rohstoffsicherungsfläche bei Bölgental)

Regionalplan – Änderungsantrag
Zur Sicherung des Rohstoffabbaus ist im rechtskräftigen Regionalplan 2020 für die Region Heilbronn – Franken seit 1994 südöstlich von Bölgental ein Sicherungsgebiet zum Muschelkalkabbau ausgewiesen. Der Bürgerentscheid zum Bürgerbegehren „Steinbruch Bölgental – Nein Danke!“ hat am 01.07.2018 mit einer deutlichen Mehrheit einen klaren Auftrag an Gemeinderat und Verwaltung gebracht. Demnach sind alle rechtlich zulässigen Maßnahmen zu ergreifen, um die o.g. Fläche von einem neuen Steinbruch freizuhalten. Entsprechend diesem Auftrag beschloss der Gemeinderat auf Antrag der Verwaltung als ersten Schritt, die Herausnahme der Sicherungsfläche aus der Rohstoffsicherungskartierung des Regionalverbands Heilbronn-Franken zu beantragen. Begründet wird der Antrag mit den nicht zumutbaren Beeinträchtigungen, die aufgrund des geringen Abstands zum Teilort Bölgental zu erwarten und Schäden nicht auszuschließen sind. Für die Ortschaft Gröningen wird eine nicht zumutbare Belastung durch den zu erwartenden Schwerverkehr befürchtet. Zur Sicherung der Rohstoffgewinnung sind sämtliche Alternativen geprüft worden. Auch die Beeinträchtigung des Naturhaushalts und des Landschaftsbildes wird als unverhältnismäßig empfunden. Begründet wird der Antrag auch mit der fehlenden Bereitschaft zur Veräußerung der gemeindlichen Wegegrundstücke im Sicherungsgebiet.

Dazu meint die Webside-Redaktion:

Antrag auf Herausnahme der Rohstoffsicherungsfläche bei Bölgental aus dem Regionalplan - eine erste Handlung in die richtige Richtung? Wir sind gespannt und würden uns freuen wenn der Wille der Bevölkerung nun auch ausreichende Berücksichtigung findet und mit aller Kraft versucht wird, diesen umzusetzen!

Allerdings scheint in der Passage - Sicherung der Rohstoffgewinnung - ein Fehler im Text enthalten. Lautet doch die gleiche Passage in der Beratungsunterlage für die Gemeinderäte noch, dass nicht alle Alternativen geprüft seien.

Sitzungsbericht

Beratungsunterlage

______________________________________________________________________________

Bürgerinitiative verstärkt Vorstand

Rückblick und Neuwahlen bei der Bürgerinitiative „Steinbruch Bölgental – Nein Danke!“ e.V.

Die Vorstandsmitglieder:

1. Vorsitzende/r

  • Stephanie Rein-Häberlen
  • Wolfgang Glasbrenner

2. Vorsitzender

  • Marcus Mayer

Kassiererin

  • Denise Pongratz

Schriftführerin

  • Heike Mayer

Beisitzer

  • Martin Doderer
  • Bernd Ludwig
  • Richard Gebhard
  • Thomas Herrmann
  • Thomas Breuninger
  • Jochen Kipphan

Der Bericht zur Mitgliederversammlung am 08.08.2018 Bürgerinitiative verstärkt Vorstand

______________________________________________________________________________

Nach dem Bürgerentscheid

So, nun ist es Aufgabe der Gemeinde, einschließlich Bürgermeister Wackler (!), alle rechtlich zulässigen Maßnahmen zu ergreifen um den Steinbruch zwischen Bölgental und Gröningen sowie auch eine mögliche Durchfahrt des Schwerlastverkehrs durch Gröningen zu verhindern!
Auch wenn sich das unser Bürgermeister und ein Teil der Räte anders vorgestellt hatten, hoffen wir erst einmal, dass die nötige Professionalität an den Tag gelegt wird und auch alle Maßnahmen aufgearbeitet werden und damit der Wille der Bevölkerung umgesetzt wird!
Es geht hier nicht um gewinnen oder verlieren - es geht um die Menschen!!!!
Bislang erhielt die Bürgerinitiative noch keine Mitteilung ob und gegebenenfalls welche Maßnahmen ergriffen werden! Die Zeit drängt!
Fordert die Verantwortlichen auf, die notwendigen Maßnahmen bzw. Prüfungen in die Wege zu leiten!

______________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________

Das Ergebnis des Bürgerentscheids!

Eilmeldung!

Der Sieg ist unser! Eine klare Mehrheit der Satteldorfer Bürger stimmen am 01.07.2018 mit "Ja" und entscheiden damit den Bürgerentscheid im Sinne der Bürgerinitiative! Einfach grandios, unglaublich!!!!!

Das Abstimmungergebnis:

3900 Wahlberechtigte
2410 abgegebene Stimmen
16 ungültige Stimmen
2394 gültige Stimmen
1622 Stimmen mit Ja (67,75%)
722 Stimmen mit Nein (32,25%)

______________________________________________________________________________

Feldwege werden nicht verkauft!

Eilmeldung!

Das Abstimmungergebnis:
Ja: 7
Nein: 10
Enthaltungen: 1
Befangen: 2
Urlaub: 3

Die Bürgerinitiative Hengen bedankt sich

Am Montag, den 18.06.2018 entschied sich die Gemeindevertretung Beselichs gegen den Verkauf der Feldwege an die Firma Schaefer Kalk & Co KG. Das Unternehmen benötigte die Grundstücke, um einen Steinbruch auf Hengen zu errichten. Die Bürgerinitiative Hengen e.V. freut sich außerordentlich über die umsichtige Entscheidung der Gemeindevertreter.

Zur Meldung der BI Hengen

Pressemeldung der Frankfurter Neuen Presse