Aktuelles zu Veranstaltungen der Bürgerinitiative und zu weiteren wichtigen oder interessanten Ereignissen finden Sie unten, sowie immer auch auf unserer Presseseite und unter Aktionen & Veranstaltungen.

Aktuelle Termine

  • derzeit keine Termin

Videos

Aktuelles aus der Presse


Aktuelles aus der Presse

  • „Gute Gründe“ gegen den Steinbruch, so lautet der Artikel im Hohenloher Tagblatt vom 30.07.2022. Weiter heißt es: Die Entscheidung des Landratsamts ist rechtswidrig“, erklärte Satteldorfs Bürgermeister Thomas Haas in der jüngsten Gemeinderatssitzung. „Die Voraussetzungen für eine Genehmigung liegen nicht vor.“ Die Rede war – wieder einmal – vom geplanten Steinbruch in Bölgental. Den hatte das
    Landratsamt unlängst genehmigt, die Gemeinde hatte dagegen fristgerecht Widerspruch eingelegt.
  • Zum Artikel: 30.07.2022 Hohenloher Tagblatt Gute Gründe gegen den Steinbruch

Bölgental, im April 2022

Verhinderung trotz erfolgter Abbaugenehmigung?

Bitte dazu das Video (Kurzversion) starten! Verhinderungsmöglichkeiten vs Abbaugenehmigung

Die Langversion des Videos ist abrufbar auf Youtube Präsentation nach Genehmigung Langfassung

Widerspruch gegen die Abbaugenehmigung

Die Bürgerinitiative stellt wieder einen Textbausteine zur Unterstützung von Widersprüchen zu download zur Verfügung Widerspruch Genehmigung Vorlage.docx

Allgemeiner Hinweis: Widersprüche gegen die Abbaugenehmigung müssen bis zum 10.06.2022 beim Landratsamt Schwäbisch Hall eingegangen sein!

Der Widerspruch muss nicht bei der Einlegung begründet werden. Es empfiehlt sich jedoch diesen relativ zeitnah zu begründen. In der Regel setzt die Behörde noch eine Frist zur Begründung. Wir empfehlen aber nicht dass Ihr euch hierauf verlasst sondern die Begründung so ca innerhalb von vier bis sechs Wochen nachliefert.

In der Widerspruchsbegründung müsst ihr darlegen wie euch die Genehmigung in euren Rechten verletzt. Am Besten Ihr tragt hier nochmals eure Einwendungen vor und geht auch darauf ein inwieweit die Genehmigung diese berücksichtigt.

Bei Fragen meldet euch bitte!


Bölgental, im April 2022

Das Landratsamt Schwäbisch Hall erteilt die Genehmigung für den „Steinbruch Bölgental“ - Aufschluss und Betrieb eines Steinbruchs auf Gemarkung Gröningen, Gemeinde Satteldorf.

Diese Entscheidung des Landratsamtes ist zwar wenig erfreulich, aber letztlich sind die Aktiven der Bürgerinitiative darüber auch nicht sonderlich überrascht worden. Sowohl die ganze Vorgeschichte rund um das Genehmigungsverfahren, als auch dessen Verlauf, liesen nicht's anderes erwarten. Es hat sich für die Bürgerinitiative bereits abgezeichnet, dass da Landratsamt, ungeachtet des Bürgerwillens und deren vielen begründeten Einwendungen gegen den Steinbruch, die Genehmigung erteilen wird.

Damit liegt nun zwar die formale Genehmigung vor, aber einen Steinbruch gibt es deswegen noch lange nicht!

Pressestimme zur Genehmigung - Hohenloher Tagblatt vom 27.04.2022

Die Firma Schön + Hippelein freut sich: Das Landratsamt Schwäbisch Hall hat ihren Antrag auf einen Steinbruch in Bölgental, auf „unser Zukunftsprojekt“, so das Satteldorfer Natursteinunternehmen, positiv beschieden. Das Amt hat die Genehmigung als amtliche Bekanntmachung online gestellt. „Die Genehmigung wird erteilt“, heißt es dort im Bürokratendeutsch, durchsetzt von vielen Paragraphennennungen und Abkürzungen. Und: „Das Einvernehmen der Gemeinde Satteldorf wird ersetzt.“ Will heißen: Die Genehmigung des Landratsamts ersetzt die Entscheidung des Satteldorfer Gemeinderats, der sich einstimmig gegen den Steinbruch ausgesprochen hatte. „Diese klare Genehmigung ist aus unserer Sicht sehr ernüchternd“ – so nimmt der Satteldorfer Bürgermeister Thomas Haas Stellung zu der Entscheidung, die sich klar gegen den Willen der Satteldorfer Bürger stellt. Das zeigte sich in einem Bürgerentscheid vor knapp vier Jahren.

Unsere Argumente sind alle mehr oder weniger abgekanzelt worden.“

Thomas Haas Bürgermeister von Satteldorf

Der vollständige Artikel als PDF


Bölgental, am 26. März 2022

Fleisige Helferinnen, Helfer und Helferlein unterstützen die Putzete in der Gemeinde Satteldorf.


Bölgental, im Januar 2022

Wahl des Bürgermeisters in der Gemeinde Satteldorf - die Kandidaten im Gespräch mit Vorstandsmitgliedern der Bürgerinitiative.

Die am 30. Januar in der Gemeinde Satteldorf stattfindende Bürgermeisterwahl verspricht spannend zu werden. Zum einen stellt sich der aktuelle Amtsinhaber nicht mehr zur Wahl und bei nur zwei Kandidaten ist davon auszugehen, dass es eine Entscheidung bereits im ersten Wahlgang geben wird.

Und dann stehen in Satteldorf für die Zukunft auch noch viele spannende Themen und Entscheidungen an. Aus Sicht der Bürgerinitiative steht dabei natürlich die Verhinderung des Steinbruchs Bölgental ganz oben auf der Liste.

Daher ist es geradezu selbstverständlich für uns als Bürgerinitiative, das Thema Steinbruch mit den beiden Kandidaten zu erörtern. Es ist ja durchaus nicht unerheblich, wie ein neuer Bürgermeister mit dem Thema Verhinderung des Steinbruchs umgehen wird.

In den letzten Tagen fanden an separaten Abenden Gespräche zum Thema mit den Kandidaten Hr. Reinhold Niebel sowie Hr. Thomas Haas statt. Beide Kandidaten nutzen die Gelegenheit ihre Positionen, zum Abbauvorhaben sowie zum Bürgerentscheid, gegenüber der Bürgerinitiative darzustellen. Genauso nutzen die Vorstandsmitglieder der Bürgerinitiative die Gelegenheit den Kandidaten sozusagen „auf den Zahn zu fühlen“.

Erfreut können wir herausstellen, dass beide Kandidaten unisono erklärten, dass für Sie das Ergebnis des Bürgerentscheids eine quasi bindende Wirkung hat und dieses Votum der Bürger damit für Beide einen klaren Handlungsauftrag für die Zukunft darstellt!


"Zitat" eines Unterstützers:

Dieser Steinbruch darf einfach nicht entstehen, wir brauchen unsere Natur mehr den je und die Bürger aus Bölgental haben ein Recht auf diese Natur!
4. Januar 2021 um 22:25

Online Konsultation im Rahmen des Genehmigungsverfahrens zum "Steinbruch Bölgental"

Informationen der BI zur Online Konsultation

Liebe Mitglieder der Bürgerinitiative „Steinbruch Bölgental – Nein Danke!“ e. V., liebe interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

derzeit findet im Genehmigungsverfahren der Fa. Schön- und Hippelein die sogenannte Online Konsultation, als Ersatz für den öffentlichen Erörterungstermin, statt. Im Rahmen dieses Verfahrens ist die Stellungnahme des Unternehmens zu Euren beim Landratsamt Schwäbisch Hall eingereichten Einwendungen veröffentlicht.

Ihr habt nun die Möglichkeit, bis einschließlich 07.05.2021 diese Dokumente auf der Homepage des Landratsamtes Online abzurufen oder alternativ bei der Gemeinde oder dem Landratsamt nach Terminvereinbarung einzusehen.

Weiterhin besteht nun bis zum 21.05.2021 die Möglichkeit der Stellungnahme Eurerseits, zur Stellungnahme des Unternehmens auf Eure Einwendungen bzw. dem Umgang damit. In diesem Zusammenhang wichtig ist, dass Ihr gegenüber der Behörde zum Ausdruck bringt, dass Ihr Eure Einwendungen aufrechterhaltet. So verstärkt ihr noch einmal eure Einwendungen. Dies müsst ihr aber nicht zwingend tun. Auch wenn Ihr nun kein Schreiben an das Landratsamt schickt, müssen eure Einwendungen von der Behörde objektiv aufgearbeitet und berücksichtigt werden.

Wir empfehlen Euch die Stellungnahme rechtzeitig per Einwurf – Einschreiben, mit eigenhändiger Unterschrift, an das Landratsamt zu senden.

Ergänzende Erläuterungen bzw. ein kurzes Erläuterungsbeispiel (Online_Konsultation.zip) steht hier zum Download zur Verfügung: Downloads

Alternativ stellen wir die Informationen auf Anforderung per E-Mail-Anfrage unter info@bi-boelgental.de zur Verfügung.

Die Berichte des Hohenloher Tagblatts und im Mitteilungsblatt der Gemeinde Satteldorf sind hier zu finden: Presseseite


Online-Mitgliederversammlung der BI vom 22.04.2021

Mitgliederversammlung bestätigt Vorstandsschaft einstimmig

Den Zwängen der derzeitigen Situation geschuldet, fand diese wichtige Mitgliederversammlung der BI erstmals online via Web-Meeting statt. Souverän, wie für die BI eigentlich üblich, meisterten sowohl die Vorstandsschaft wie auch die zahlreich teilnehmenden Mitglieder, die immer noch recht neuen technischen und organisatorischen Herausforderung einer solchen Online-Versammlung.

Neben dem Tätigkeitsbericht über die zurückliegenden Aktivitäten standen Entlastung und Neuwahlen der Vorstandsschaft und Kassiererin auf der Tagesordnung. Die Mitgliederversammlung stimmte in allen Punkten einstimmig für die Entlastung, genauso wie für die sich erneut zur Wahl stellenden bisherigen Vorstandsmitglieder, einschließlich der Kassiererin.

Die gesamte Vorstandsschaft bedankt sich bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und baut auf die tatkräftige Unterstützung der Mitglieder für die kommenden Aufgaben.


Öffentliche Bekanntmachung des Landratsamtes Schwäbisch Hall

Durchführung einer Online-Konsultation gemäß § 5 Abs. 2 bis 4 Plansicherstellungsgesetz (PlanSiG)

Hinweise des Landratsamtes:

1. Für die Online-Konsultation werden den Einwendern sowie der Öffentlichkeit die sonst im Erörterungstermin zu behandelnden Informationen vom 23.04.2021 bis zum 07.05.2021 über die Cloud des Landratsamtes Schwäbisch Hall zugänglich gemacht.

https://cloud.lrasha.de/s/2Wq9imsPBXyJWsj

Den bisherigen Einwendern wird Gelegenheit gegeben, sich bis einschließlich 21.05.2021 schriftlich beim Landratsamt Schwäbisch Hall, Bau- und Umweltamt, Münzstraße 1 in 74523 Schwäbisch Hall oder
elektronisch über folgende E-Mail-Adresse: Immissionsschutzbehoerde@LRASHA.de dazu zu äußern (§ 5 Abs. 4 S. 1 und 2 PlanSiG).

2. Zusätzlich können die unter 1. genannten Informationen vom 23.04.2021 bis zum 07.05.2021 bei folgenden Behörden vor Ort eingesehen werden:

1. Landratsamt Schwäbisch Hall, Karl-Kurz-Str. 44, 74523 Schwäbisch Hall, Bau- und Umweltamt, Gebäude B

2. Gemeinde Satteldorf, Rathaus, Satteldorfer Hauptstraße 50, 74589 Satteldorf

Die öffentliche Bekanntmachung gesamt, hier klicken.


Stellungnahme der BI zur Absage des Erörterungstermins

Mit einer Absage des Erörterungstermins am 24.03.2021 durch das Landratsamt, aufgrund der COVID-19-Pandemie, war zu rechnen. Formal korrekt handelt das Landratsamt mit der Festsetzung der formwahrenden Alternative „Onlinekonsultation gemäß § 5 Abs. 1, 2, 4 PlanSiG“ zur Wahrnehmung von Beteiligungsrechten.

Angesichts der Brisanz des Themas in der Gemeinde Satteldorf, dieser Umstand dürfte auch dem Landratsamt bekannt sein, kann diese Alternative nicht wirklich überzeugen. Zudem stellt für viele MitbügerInnen die Teilnahme an einer Onlinekonsultation eine erhebliche Hürde dar, sei es durch fehlende Technik, wie beispielsweise einen limitiertem Internetzugang oder einfach durch das Fehlen der notwendigen Kenntnisse. So wird einem Teil der Bevölkerung schon im Voraus die Möglichkeit genommen, ihre Beteiligungsrechte vollumfänglich wahrzunehmen.

Es entsteht leider wieder einmal der Eindruck, der Genehmigungsbehörde ist sehr daran gelegen die Öffentlichkeit und damit die betroffenen Bürger mit ihren Einwendungen, möglichst wenig zu beteiligen und nur das formal Notwendigste für ein transparentes Verfahren zu tun.

Genauso gut läge eine Terminverschiebung auf einen Zeitpunkt an dem Präsenzveranstaltungen wieder möglich sind, im Ermessen der Genehmigungsbehörde.


Öffentliche Bekanntmachung des Landratsamtes Schwäbisch Hall

Absage des festgesetzten Erörterungstermins und Durchführung einer Online-Konsultation gemäß § 5 Abs. 2 bis 4 Plansicherstellungsgesetz (PlanSiG)

Antrag der Firma Schön + Hippelein GmbH & Co. KG auf Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb eines Steinbruchs und eines Schotterwerkes bzw. einer mobilen Brecher- und Klassieranlage auf Flurstück Nrn. 234, 235, 236, 237, 239, 240, 242, 243, 244, 245, 246, 247, 248, 255, 256, 257, 258, 340, 521, 522 und 524, Gemarkung Gröningen, Gemeinde Satteldorf („Steinbruch Bölgental“).

Der mit öffentlicher Bekanntmachung vom 09.12.2020 für den 24.03.2021 um 10:00 Uhr festgesetzte Erörterungstermin wird abgesagt.

Der Erörterungstermin wird durch eine Online-Konsultation gemäß § 5 Abs. 1, 2, 4 PlanSiG ersetzt.

Die Durchführung mit weiteren Informationen zur ersatzweisen Online-Konsultation wird in einer separaten Bekanntmachung mitgeteilt.


Landratsamt Schwäbisch Hall - Übergabe von 588 Einwendungen gegen den Steinbruch

Wir sagen Danke!

Gestern am 11.02.2021 um 11 Uhr haben Kurt Brenner und Richard Gebhard eure 588 Einwendungen beim Landratsamt Schwäbisch Hall abgegeben. Zusätzlich wurden mehr als 2000 Protestunterschriften abgegeben - die genaue Anzahl wird noch gezählt.
Wir sind gespannt wie die Genehmigungsbehörde damit umgeht und hoffen, dass eine fach- und sachgerechte Aufarbeitung und Berücksichtigung der Belange der Bevölkerung erfolgt!

Wer noch Einwendungen vorbringen möchte, kann diese noch bis 15.02.2021 direkt beim Landratsamt Schwäbisch Hall, Münzstrasse 1 einreichen.

Eure Bürgerinitiative „Steinbruch Bölgental Nein – Danke!“


Erklärvideo und Textbausteine

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Gegner des Steinbruchs Gröningen/Bölgental,

ab sofort stehen das Erklärvideo und die Formulierungshilfen für Einsprüche gegen das Abbauvorhaben in Form von Textbausteinen zu anschauen, bzw. als Download zu Verfügung. Die zugehörigen Links gleich hier unten.

Link zum Erklärvideo: Das Video auf YouTube

Download Textbausteine (Zip-Archiv): Textbausteine_Einsprueche

Hilfe zu Zip-Archiven/Dateien: Hinweise zum Umgang mit Zip-Dateien

BÜRGER für BÜRGER - Helfen wir uns selbst und warten nicht darauf, dass uns vielleicht geholfen wird!

Link zu den öffentlichen Bekanntmachungen auf der Webseite des Landkreises: https://www.lrasha.de/de/aktuelles/oeffentliche-bekanntmachungen

Link zu den Planungsunterlagen (Cloudspeicher LRA-SHA): https://cloud.lrasha.de/s/YHb5ko3jwwFQqi3

E-Mail-Kontakt der BI: info@bi-boelgental.de


Das Antragsverfahren zur Abbaugenehmigung wurde eingeleitet - die Verhinderung des Vorhabens ist weiterhin möglich!

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Gegner des Steinbruchs Gröningen/Bölgental, wie ihr dem Hohenloher Tagblatt am 08.12.2020 entnehmen konntet, werden die Planungsunterlagen bzgl. des Steinbruchs zwischen Gröningen/Bölgental nebst Erläuterungen ca. ab dem 09.12.2020 bis zum 15.01.2021 auf der Webseite des Landkreises Schwäbisch Hall (Link untenstehend) öffentlich zugänglich gemacht. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit die Unterlagen bei der Gemeinde und beim Landratsamt in Papierform einzusehen.

Jeder hat das Recht Einsicht in diese Unterlagen zu nehmen und dann seine Sorgen und seine befürchteten Beeinträchtigungen in Schriftform bis zum 15.02.2021 vorzubringen. Es ist wichtig, dass Ihr darauf achtet, dass das Schriftstück bis zum 15.02.2021 tatsächlich beim Landratsamt eingeht.

Wir werden in den nächsten Wochen für Euch Formulierungshilfen fertigen und Erklärvideos online stellen. Für Fragen etc. stehen wir Euch gerne per E-Mail unter info@biboelgental.de zur Verfügung. Gerne rufen wir Euch auf Wunsch an und helfen Euch persönlich die Einwände zu formulieren.

Leider müssen wir infolge der Pandemie auf Großveranstaltungen verzichten – für uns steht Gesundheit und Lebensqualität an erster Stelle. Gemeinsam schaffen wir die Verhinderung! Bleibt am Ball! Der gewählte Zeitraum der Öffentlichkeitsbeteiligung zeigt einmal mehr, wie wenig sich der Antragsteller für die Belange der Bürger interessiert. Nach unserer Meinung, ist der Zeitraum bewusst über die Feiertage gewählt worden, um die Tage der persönlichen Einsichtmöglichkeiten auf ein Minimum zu reduzieren. Doch davon lassen wir uns nicht beirren.

BÜRGER für BÜRGER - Helfen wir uns selbst und warten nicht darauf, dass uns vielleicht geholfen wird!

Link zu den öffentlichen Bekanntmachungen auf der Webseite des Landkreises: https://www.lrasha.de/de/aktuelles/oeffentliche-bekanntmachungen

Link zu den Planungsunterlagen (Cloudspeicher LRA-SHA): https://cloud.lrasha.de/s/YHb5ko3jwwFQqi3

E-Mail-Kontakt der BI: info@bi-boelgental.de


Die Aktionen zur Verhinderung des Abbauvorhabens nehmen wieder Fahrt auf!

Plakatierung in den Ortsteilen der Gemeinde Satteldorf und ganz zeitgemäß - Alltagsmasken!